Teilnahme am Bundeswettbewerb "Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt"

Datum: 

Montag, 3. Juni 2019 - 23:00
„Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt“
Bockfrosch bewirbt sich mit den "Kunstselbstbaupaket"- Projekten beim bundesweiten Wettbewerb für teilhabeorientierte Kulturpädagogik

Rekordbeteiligung beim bundesweiten Wettbewerb für teilhabeorientierte Kulturpädagogik

135 Einreichungen aus dem gesamten Bundesgebiet beim Wettbewerb Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt" des Bundesverbandes der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. Damit hat der durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Bundeswettbewerb die höchste Beteiligung seit seinem Bestehen und fast doppelt so viele Bewerbungen wie im Vorjahr erhalten.

„Ich freue mich außerordentlich über dieses Ergebnis und bedanke mich herzlich bei allen Teilnehmenden erklärt der bjke Vorsitzende Peter Kamp: Dies zeigt, dass Jugendkunstschulen gerade in der Krise Flagge zeigen für Kinder und Jugendliche und deren ureigene Interessen." Der bjke hatte dazu eingeladen, neben innovativen Projekten vor Ort auch Ideen und Konzepte einzureichen, die Kindern und Jugendlichen während der Schließung von kulturellen Bildungseinrichtungen digitale, digital analoge und kontaktfreie kulturelle Bildungs- und Begegnungsangebote ermöglichen.

„Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt" wird von Bundesministerin Dr. Franziska Giffey als Schirmherrin begleitet. In ihrem Vorwort zur diesjährigen Ausschreibung nimmt sie auch Bezug auf den Wettbewerbstitel: „Gemeinsam ,rauszukommen' aus der eigenen Komfortzone, etwas Neues zu kreieren und dafür Applaus und Anerkennung zu erhalten diese Erfahrung prägt fürs Leben."

Seit 2010 erhalten je drei kulturpädagogische Projekte außerschulischer Einrichtungen der kulturellen Kinder und Jugendbildung eine Auszeichnung, die in besonderer Weise Grenzen in der eigenen Einrichtung überwinden, um ihre Zugänglichkeit für alle Kinder und Jugendlichen zu verbessern und auf diese Weise zu größerer Teilhabegerechtigkeit beitragen. Das Preisgeld beträgt 2020 insgesamt 8.000 Euro. Ausschreibung, Infos und Projektdokumentationen unter www.bjke.de

(Pressemitteilung des Bundesverbandes der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. (bjke) - Unna, 3.6.2020)