Theater, das bewegt, weil es dich bewegt

Datum: 

Montag, 3. September 2018 - 11:15
Fotograf: Ulrich Abel, Bearbeitung: Simone Wrede
Theaterprojekt "Theater Undercover" startet jetzt

Die Förderung der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur e.V. (LAGS), der Stiftung Grafschaft Bentheim und des Rotary Clubs Nordhorn macht das Theaterprojekt „Theater Undercover“ unter dem Motto „GEWAGT – Zivilcourage“ möglich.

Das Projekt richtet sich an Jugendliche und Erwachsene und beschäftigt sich mit dem Thema Zivilcourage, um gesellschaftlich kontroverse und wichtige Themen aufzuspüren und zu bearbeiten. Es geht darum sich den Raum und die Zeit zu nehmen herauszufinden, wofür wir persönlich einstehen wollen. Was ist uns eigentlich wichtig und wie vertritt man seine persönlichen Werte, wie gestalten wir unser gesellschaftliches Zusammenleben auf der Grundlage dessen, was uns wichtig ist?

Das Theaterprojekt „Theater Undercover“ könnte so aussehen: Man sitzt im Café und plötzlich entbrennt eine lautstarke Diskussion über Sinn und Unsinn der Smartphonenutzung, Kontakt mit Menschen, die uns fremd sind, Vegan essen ist das hip oder politisch?, Youtube-Star – ein Ausbildungsberuf?  ... all diese Themen - oder auch ganz andere - könnten zu Szenen werden bei „Theater Undercover“.

Menschen zwischen 12 und 102 Jahren können vom 15.10. bis 03.12.2018 immer montags (& Samstag 1.12.18) in der Bockfrosch Zentrale „O9“ (Ochsenstr. 9, Nordhorn) an dem ungewöhnlichen Theaterprojekt „Theater Undercover“ teilnehmen. Nach einem Grundlagentraining in Schauspiel und Improtheater werden im Spielerteam, geleitet von Kinga Röder de Jong und Simone Wrede, die „Theater Undercover Projekte seit 2004 in Köln, Düsseldorf und Wuppertal durchführt, Szenen zu Themen, die den Spielern und Spielerinnen am Herzen liegen, im Probenraum vorbereitet.  In der Nordhorner und Lingener Innenstadt kommen diese szenischen Ideen dann verdeckt also „undercover“ zur Aufführung. Das heißt, die Passanten wissen nicht, dass sie Zuschauer einer geprobten Szene werden. Geprobt wird so, dass die Szenen glaubhaft und spannend auf die Neugierde der Passanten wirken und somit die Zuschauer mit bestimmten Themen konfrontiert werden. Irritation und Anregung zum Nachdenken und Diskutieren sind Ziel des Projektes.

Das Bockfrosch Team verrät begeistert: „Theater Undercover ist eine wunderbare Mischung aus sehr viel Spaß im Team, großem Lerngewinn fürs Schauspielen und zu Nachdenken anregendem Handeln. Das Gute: Jeder kann mitmachen. Je bunter die Teilnehmergruppe, desto spannender die Spielmöglichkeiten und Szenen.“

Termine: Montags 15.10.-03.12.2018, 17:00-19:00 Uhr, Samstag: 1.12.2018 (Uhrzeit nach Absprache)

Teilnehmergebühr: 45 € Erwachsene/ 34 € Jugendliche

Nachfragen an Simone Wrede sowie die Anmeldung gehen an: info@bockfrosch-kultur.de